6. Januar 2010

Polnisches Gebäck für Karneval - Chrust

 In Polen für Karneval werden immer Chrust oder auch anders genannt Faworki, gebacken. Die werden in heißen Öl ausgebacken. Sind sehr knusprig. Und auch lecker. Es gibt viele Rezepte, ich halte mich immer an diese, die kommt noch von meine Oma. Probieren Sie es. :)

250g Mehl
5 Eigelb
2 EL Saure Sahne
1 TL Zucker
1 EL Vodka (oder Zitronensaft, aber durch Alkohol werden Sie noch knuspriger)

ca. 1 Liter Öl zum Frittieren
Puderzucker

Aus alles Zutaten geschmeidigen Teig kneten. Wenn zu klebrig dann etwa Mehl, wenn nicht kleben will, dann etwa Saure Sahne dazu geben. Man kann es ruhen lassen, aber das mache ich nie.
Jetzt sehr dünn ausrollen. Je dünner den Teig, desto  besser schmeckt es. Mit Messer (ich benutze Pizzaschneider) ca. 3 cm breit und ca. 10cm lang Streifen ausschneiden. Jeden Streifen in der Mitte einschneiden und das eine Ende durch das Loch durchziehen.

Fett erhitzen -  im Topf oder in Fritteuse (180°) - auf beide Seiten goldig ausbacken.
video

Auf Küchentuch abtropfen lassen. Dann eine Schicht auf Teller legen und dick mit Puderzucker bestäuben. Dann nächste Schicht legen und wieder mit Puderzucker bestäuben und so weiter.



Chrust auf Deutsch bedeutet Reisig. Und wenn ihr alles auf Teller/Platte so schichten wie ich beschrieben habe, sieht es aus als Reisighaufe. :)






Photobucket
___________________________

Jak co roku zrobilam chrust, bo mi Maz nie daje spokoju. ;) To jego ulubiony wypiek. Przepis po polsku pojawial sie juz dwa razy na blogu, wiec nie wpisuje kolejny raz tylko podaje linki do niego Przepis 1 oraz Przepis 2. Tego roczne zdjecie na zachete.
Photobucket






Twitter Delicious Facebook Digg Stumbleupon Favorites More